Mit der Sonne unterwegs.
 



Für die Nutzung der Grüne Säule Ladestationen können Sie eine Grüne Säule Ladekarte beantragen.

Mit dieser RFID-Ladekarte (Identifikationskarte) können Sie sich an dem von Ihnen gewünschten Ladepunkt anmelden. Der Ladepunkt wird sofort für Sie freigeschaltet. Verbinden Sie das Fahrzeug und die Säule mit dem Ladekabel und schon geht der Ladevorgang los.


Den Ladevorgang beenden Sie je nach Fahrzeugtyp per Taste im Fahrzeug oder durch einfaches Entfernen des Ladesteckers am Fahrzeug. 

Ihre 
Abrechnung erhalten Sie einmal im Monat bequem per E-Mail, sofern Sie auch eine Ladestation genutzt haben. Die Abrechnung listet alle Ladevorgänge auf, die Sie an den Grünen Säulen im Laufe des Monats getätigt haben.

 Die Ladesäulen der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (CSg) und der HEOS Object GmbH sind über eine interne Roaming-Anbindung miteinander vernetzt. Die Grüne Säule Ladekarte kann sowohl an den Ladesäulen der CSg als auch an denen der HEOS genutzt werden. 

Die Anbindung an weitere Partner wird kontinuierlich ausgebaut. Durch die Roaming-Anbindung an eine übergeordnete Plattform kann zukünftig mit der Grünen Säule Ladekarte gegen ein Nutzungsentgelt bei überregionalen Partnern geladen werden. 

Hier erfahren Sie, wie Sie in wenigen Schritten eine Ladekarte erhalten.